wir-muessen-reden

Wie geht: Einfach machen? Jugend am Start -…

11 superaktive Jugendliche präsentierten am 25. Januar 2024 im Meerbusch-Gymnasium ihre persönlichen Vorstellungen zu einem JugendZentrum in Meerbusch-Osterath. Sie hatten vieles im Detail vorbereitet, sich um Kosten-Budgets gekümmert und klare Vorstellungen zu Gestaltung und zu Erwachsenen. Kein Neubau, sondern individuell eingerichtet im Low-Budget-Ansatz, kein Sozialarbeiter als „Überwachungsperson“ und alles möglichst selber machen – Das ist klare Ansage der 12—jährigen. Die Präsentation wurde mit Applaus belohnt und anschließend gab es an allen Tischen gute Ratschläge, Ideen und Tipps. Alles wurde notiert und wird in den nächsten Wochen konkret verfolgt. Gesucht sind: Ein Träger, eine Location und Sponsoren.
Bürgermeister Bommers hat seine Unterstützung zugesagt!

Nach der (leckeren) Pause, die fleißig zum Small-Talk und zur Vernetzung genutzt wurde, ging es weiter mit einem zugleich „alten“ wie aktuellen Thema. Ex-SMG-Abiturient Ben Querling präsentierte zahlreiche Gedanken, wie Schulen ihren Beitrag zum Klimaschutz leisten können. Von weniger „Eltern-Taxi“, über viel viel weniger Papier (z.B. bei der Entschuldigungs-Prozedur) bis hin zu gesundem Essen, Mülltrennung und Stromerzeugung … viele Ideen, die auf eine Umsetzung warten. Alle Beteiligten waren sich einig, dass eine enge Zusammenarbeit aller Schulen zielführend sein muss, da dann erfolgreiche lokale Aktionen allen bekannt gemacht werden und zur Nachahmung führen. Die anwesenden Schüler, aber auch der Bürgermeister, machten sich stark für einen strukturelle Vernetzung der Schulen miteinander, insbesondere aber auch der Schülervertretungen SV nach dem Vorbild der bereits bestehenden Stadt-Schuleltern-Pflegschaft. Es gibt viel zu tun!

JugendZentrum – das ist das Schlagwort des Abends!
Melden Sie sich gerne unter info@querkopf-akademie.de

Beitrag veröffentlicht

in

, ,